Leistungen

Wiederbelebung angegriffener Bauwerke

Risse und Hohlräume in Stahlbetonbauwerken, Porenbetonplatten, Mauerwerk sowie anderen Bauteilen haben unterschiedliche Ursachen, die unterschiedliche Vorgehensweisen und Systemlösungen erfordern, um Feuchtigkeitsschäden langfristig zu verhindern und statische Probleme zu beseitigen. In Abhängigkeit vom Einzelfall werden von der Bautenschutz Nord GmbH Maßnahmen unterschiedlichster Art ergriffen, wie z .B.:

  • Betonwertanhebungen durch mineralische Injektionsmittel
  • Zementleiminjektion als Rasterinjektion
  • Pinselinjektion
  • Kraftschlüssiges Verpressen von Rissen und Hohlräumen mit Epoxidharzen oder Polyurethane mittels Bohr- oder Klebepackern
  • Festigkeitsanhebungen von Beton- und Mauerwerksbauteilen
  • Risssanierung im Hoch- oder Niederdruckverfahren